Ablauf und Kosten

In meiner Praxis arbeite ich in Anlehnung an den Ansatz der lösungsorientierten Kurzzeittherapie, welcher von Steve de Shazer und Insoo Kim Berg im Brief Family Therapy Center (BFTC) in Milwaukee, USA entwickelt wurde. Durch die Fokussierung auf umsetzbare Lösungen und vorhandene Ressourcen sind in den meisten Fällen sechs bis acht Beratungssitzungen ausreichend. Je nach Anliegen meiner Klienten und Klientinnen können es auch deutlich weniger sein. Eine Sitzung in der Einzelberatung dauert in der Regel 60 Minuten, eine Beratungssitzung mit Paaren und Familien 90 Minuten.

Die Wirksamkeit und Effizienz der Systemische Therapie wurde wissenschaftlich untersucht und ist erwiesen (Mehr Info), trotzdem übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland bisher noch nicht die Kosten. Die Privatpraxis kann leider nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen.

Als Privatversicherter hängt die Kostenerstattung von dem Vertrag ab, den Sie mit Ihrer Versicherung abgeschlossen haben, so kann je nach Vertrag eine Kostenerstattung mit der Privatversicherung vereinbart werden.

Die Kosten für die Paar- und Familientherapie werden grundsätzlich werder von den privaten noch von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Als Selbstzahler spielen diese Formalitäten für Sie keine Rolle. Wenn Sie sich für eine privat finanzierte Beratung oder Therapie in meiner Praxis entscheiden, haben Sie den Vorteil, dass keine Leistungen in den Datenbanken der Versicherungen eingetragen werden. Wer zum Beispiel an einer psychischen Erkrankung leidet, hat es schwer, eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen oder verbeamtet zu werden.

Überblick über meine Leistungen und Honorare:

Leistungen und Honorare (pdf)